Klaus Baum: Notizen aus der Unterwelt.

Der kritische Blog von Klaus Baum – jetzt mobile-friendly

Rettet den Sinn — 26. September 2011

Rettet den Sinn

Nein, nicht den Sinn des Lebens, sondern den Sinn an sich, denn Flatter von Feynsinn reitet eine Attacke gegen den Un-Sinn. Das darf nicht sein, denn leben wir nicht alle nach dem Motto: Unseren täglichen Schwachsinn gib uns heute. Was wären wir ohne die Erwähnung des Namens Sinn vom ifo-Institut aus München in den Nachrichten? Doch zurück zur Attacke von Feynsinn gegen Sinn, wobei die Frage bislang unbeantwortet blieb:

Sind wir nicht alle Sinner?

Hans-Werner Sinn rettet das Zocken

by feinsinn

5sinnEr rettet Deutschland: Hans-Werner Sinn weiß was. Wir brauchen ein neues Zockerpapier, das den Ausstieg Deutschlands aus dem Euro vorbereitet. Nachdem die Exportindustrie eingesammelt hat, was die Euroländer an Schulden machen können und die Zocker ein Land brauchen, in dem ihre Casinos noch durch harten Cash über die Runden gebracht werden, machen wir was anderes. Eine Anleihe, die nicht vom Schicksal der Euroversager abhängt, eine deutschnationale Anleihe, die nahtlos in die neue D-Mark überführt werden kann. Bis dahin gibt es noch niedrigere Zinsen für die BRD, noch höhere für den Rest der Welt. Und “steuerfrei” steht auch noch drin. Her damit!Als wir Europa nämlich den Wettbewerb empfahlen als allein seligmachendes Mittel der Wirtschaft, meinten wir genau diesen Wettbewerb. Keine Gnade, keine Hilfe für Versager. Solidarität ist etwas für Wettbewerbsfähige. Hätten sie doch bloß das Manual gelesen in Süd- und Resteuropa, sie hätten gewusst, was kommt. Hatten wir nicht ganz deutlich von “Standortwettbewerb” gesprochen? Von globalem gar? Und hat sie das wirklich davon abgehalten, den Blick auf die direkte Nachbarschaft zu werfen? Oder gehört die etwa nicht zum Globus? Die Konkurrenz sind wir, liebe Europäer. Danke für eure tatkräftige Mithilfe, für niedrige Kurse hier und höhere Kosten bei euch. Danke für das blinde Vertrauen. Viel Glück noch, ihr werdet es brauchen. Wir sind dann mal weg.
Im Rahmen einer Aktion mit dem Namen “Occupy Wall Street” … —
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 140 Followern an