.Neuste Meldung aus Griechenland:

>>Die Polizeigewerkschaft drohte in einem Brief an die Troika aus EU, EZB und IWF, deren Finanzkontrolleure per Haftbefehl suchen zu lassen – unter anderem wegen Gefährdung der Demokratie.<<

Quelle: Kölner Stadtanzeiger

Re-Post zu flatter:

>>Ich begreife das nicht mehr. Unfassbare Dimensionen der Dummheit oder ein strammer Marsch in den Faschismus, aber die Frisur der Tagesschausprecher sitzt. Kein Problem, alles zivilisiert und demokratisch oder wie? Wo bleibt der Aufschrei – oder wenigstens die öffentliche Debatte über den Sinn des Manövers?<<

Um zu erfahren, was er nicht mehr begreift, hier klicken:

http://feynsinn.org/?p=12474

The Greek daily http://www.dimokratianews.gr/ (price 1 Euro, not 2000 Drachma) may have summarized best what at least a prominent subsegment of Greece feels toward Die Frau, who quite adeptly managed to dodge the Greek „pledge“ gambit, so thoroughly discussed earlier, and put the ball back in the Lucas Papademos‘ court, who now must be tearing his hair out: not only did Europe put him in his current position, but now it is the same Europe who no longer wants him in… What’s a former ECB apparatchik and Trilateral Commission member to do…

Ich verstehe diese Griechen nicht. Wie kommen die bloß auf solch verwerfliche Analogien? Es ist empörend und völlig unangemessen.
Quelle: http://antipetroula.blogspot.com/2011/02/to.html

http://antipetroula.blogspot.com/2011/02/to.html

Οι Γερμανοί ξανάρχονται! – Α.Μέρκελ: „Κυβέρνησή μας στην Αθήνα“!

Das folgende Foto macht deutlich, dass man im Zeitalter von Photoshop Bildern nicht mehr trauen kann. Gegen die im Bild implizierte Behauptung spricht ja nun eindeutig, dass Merkel eine führende Rolle in der FDJ innehatte.

Das Foto galt – einer Studie von Otto Stelzer aus den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts zufolge – als Inbegriff des Abbilds von Realiät. Und da die Fotografie die Erscheinungen dieser Welt besser abbilden konnte, vor allem aber schneller, zwang sie die Malerei, sich andere Sujets und Formen der Darstellung zu suchen. Aber mittlerweile ist die Fotografie selber zu einem Medium der Erfindung von Wirklichkeit geworden, dass   man ihren dokumentarischen Anspruch nicht mehr ernst nehmen kann.

..Quelle: http://xyty-serron.blogspot.com/2011/10/blog-post_501.html

Quelle: http://www.dkollatos.gr/site/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=48&Itemid=90

Die Seite von Dimitri Kollatos enthält noch eine Fülle von Links zum Thema „Darstellung der Deutschen in den Medien“.

Ich bin so empört über diese verunglimpfende Darstellung unserer geliebten Kanzlerin, ich gehe jetzt in den Garten, gieße mein griechisches Olivenöl in den Schnee und zünde es an.

De Karikaturen beweisen, dass die Griechen nichts besseres verdient haben, als das harte Durchgreifen der Troika.

PS.: Roberto J. De Lapuente hat den Unterschied zwischen dem Feiern der Mohammed-Karikaturen und der Ablehnung der Karikaturen der Merkel in Griechenland gestern reflektiert. Mich hält das trotzdem nicht davon ab, meine Vorräte an griechischem Olivenöl dem Feuer anheimzugeben.