Ist diese Überschrift schon eine Ehrverletzung? Wenn künftig jemand meinen Namen eingibt, darf google diesen meinen Namen ergänzen mit dem Wort Unterwelt oder Untergrund?

Da ich nichts mit irgendeinem Untergrund zu tun habe, sondern im Gegenteil versuche, das Unterirdische ans Licht zu bringen, fände ich Untergrund ehrverletzend, Unterwelt aber nicht, da dieser Begriff bis in die Antike zurückgeht. Immerhin war Odysseus der Listige bereits im Hades. Und Dante hatte aus der Unterwelt ebenfalls berichtet.

Wie soll google jetzt Untergrund und Unterwelt auseinanderhalten. Oder: Gäbe jemand Klaus Baum ein, und es erschiene Sportprofessor und Bundeswehr, wäre das eventuell auch ehrverletzend oder doch zumindest irreführend, da ich im Gegensatz zu meinem alter ego in Köln nichts mit Sport oder der Bundeswehr am Hut habe.

Sucht einer einen Meyer, der Mitglied der Scientology ist, ist das für alle Meyer, die nicht Mitglied dort sind, ehrverletzend.

O mein Gott, Schöpfer des Himmels und der Erden.

gez.: Goethe Teufel

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/google-suchvorschlaege-was-das-bgh-urteil-bedeutet-a-899751.html

http://www.tagesschau.de/inland/google496.html