Der Pisa-Test ist das Kind des ökonomischen neoliberalen Denkens. Es geht nicht um Wissen, sondern um die Fähigkeit, sich anzupassen. Das steht im krassen Widerspruch zu allem, was die alte Bildungstradition ausmacht.
.
Das Interview mit Jochen Krautz, Professor für Kunstpädagogik an der Bergischen Universität Wuppertal.
.
http://nzz.to/1m9w5wO

Advertisements