https://action.sumofus.org/de/a/bayer-oekosystem-de/?akid=13836.8493931.HHX4yb&rd=1&sub=fwd&t=1&utm_campaign=13836&utm_medium=email&utm_source=actionkit

Bayers Bienenkiller vergiften unser Ökosystem.

Fordern Sie Bayer auf, seine Neonikotinoide vom Markt zu nehmen!

Petition Unterzeichnen
Klaus,

die Bienengifte der Firma Bayer sind viel gefährlicher als wir lange angenommen haben: Wissenschaftliche Studien zeigen, dass die sogenannten Neonikotinoide nicht nur Bienen schaden, sondern auch Schmetterlingen, Fischen und Vögeln: Unser gesamtes Ökosystem ist bedroht.

Statt die gefährlichen Pestizide endlich aus dem Verkehr zu ziehen, versucht Bayer sein tödliches Geschäft mit allen Mitteln zu retten: Der Chemiekonzern geht soweit, gegen ein weitreichendes Verbot der EU-Kommission zu klagen.

Machen wir gemeinsam Druck. Prangern wir Bayer öffentlich als Bienenkiller-Konzern an — bis der Konzern seine tödlichen Pestizide endlich vom Markt nimmt.

Fordern Sie Bayer jetzt auf, den Verkauf von Neonikotinoiden zu stoppen!

Diese Gifte sind eine Katastrophe für das Ökosystem und die Landwirtschaft. “Wir sind Zeuge einer Bedrohung der Produktivität unserer natürlichen und landwirtschaftlichen Umwelt, vergleichbar mit der Gefahr durch DDT“, warnt Jean-Marc Bonmatin, Co-Autor einer internationalen Studie zu Neonikotinoiden.

Bayer ignoriert die wissenschaftlichen Belege für die schädliche Wirkung seiner Neonikotinoide. Der Konzern hält an seinen Pestiziden fest. Sorgen wir gemeinsam dafür, dass Bayer mit dieser Strategie nicht durchkommt!

Klicken Sie hier, um Bayer zu einem Verkaufsstopp seiner gefährlichen Neonikotinoide aufzufordern!

Weltweit engagieren sich SumOfUs-Mitglieder für den Schutz der Bienen: Zehntausende von uns haben zu dem öffentlichen Druck beigetragen, der die Baumarktkette Lowe’s dieses Jahr zu einem Verkaufsstopp bienengefährdender Pestizide bewegt hat.

Auch auf der diesjährigen Hauptversammlung von Bayer haben wir für ordentlich Wirbel gesorgt: Mit kreativem Protest und einer Rede vor den Bayer-Aktionären haben wir auf die Verantwortung des Konzerns für das Bienensterben aufmerksam gemacht.

Bayer ist ein mächtiger Konzern, der unzählige Produkte herstellt. Neonikotinoide sind zwar eine wichtige Einnahmequelle, aber sie schaden dem Image. Und das kann sich Bayer auf Dauer nicht leisten. Wenn sich die Nachricht verbreitet, dass Bayer unsere Bienenvölker dezimiert und damit unser Ökosystem ruiniert, muss der Konzern nachgeben.

Rufen Sie Bayer dazu auf, den Verkauf seiner gefährlichen Neonikotinoide einzustellen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Wiebke, Oliver und das Team von SumOfUs