… auf politisch orientierten Blogs.

Es ist nur ein Gedanke, den ich festhalten möchte. Ich habe heute mit einem Freund einen Blog eingerichtet, der sich im Header auf Franz Kafka bezieht. Es geht um eine Szene im Prozessroman. Josef K., der Protagonist, kommt an einem Zimmer vorbei, in dem jemand verprügelt wird. Es kommt zu einem Gespräch mit dem Prügler. K. fragt ihn, warum er das tut, und jener antwortet: „Ich bin zum Prügeln angestellt, also prügele ich.“

Für mich ist dieser Satz von außerordentlicher politischer Bedeutung, denn er charakterisiert einen menschlichen Typus, den man als den ewigen Mitläufer bezeichnen könnte. Nur ein Beispiel: Die Regierung befiehlt, was das Parlament zuvor beschlossen hat: Sanktioniert die Arbeitslosen!

Und Tausende von Arbeits-Amts-Mitarbeitern sanktionieren die Arbeitslosen.

Ich bin zum Sanktionieren angestellt, also sanktioniere ich.

Wird fortgesetzt …..