Hörte gerade in der Sendung ZWISCHENTÖNE auf Deutschlandfunk (Joachim Scholl im Gespräch mit dem Jazz-Musiker Rolf Kühn) ein Zitat von Frank Sinatra, es ging um die Karriere von Rolf Kühn in New York: „When you made it there, you make it everywhere.“

Scholl zitierte und Kühn bestätigte das.

Dieses Diktum von Frank Sinatra mag ja für jeden Ort in der Welt gelten, mit Ausnahme von Kassel. Dort ist nämlich Zerberus zu Hause. Sein Name: Dirk Schwarze. An ihm führt kein Weg vorbei. Der Ehrenbürger der Stadt ist ein Karriere-Killer. Wer seinen Weg in New York gemacht hat, sollte nie nach Kassel gehen. Seine Karriere findet dort ein jähes Ende. Er scheitert letzlich am Höllenhund.