Ich hatte dieser Tage auf ein Buch von Stephan Hebel hingewiesen, das die Sprache der Propaganda analysiert. Ich tat dies im Bewußtsein, dass EPIKUR von ZEITGEISTLOS seit Jahren schon Begriffe neoliberaler Propaganda unter die Lupe nimmt.

Folgt man dem Link, kann man fündig werden:

http://www.zeitgeistlos.de/zgblog/category/neusprech/