„Wir unterstützen Jan Böhmermanns pädagogischen Versuch, in einem juristischen Proseminar dem türkischen Staatspräsidenten den Unterschied zwischen Satire und Schmähkritik zu erläutern. Diese Nachhilfestunde scheint Erdogan nötig zu haben. Schließlich hat er nicht nur gegen Jan Böhmermann, sondern auch gegen 1845 türkische Bürger Anzeige wegen Beleidigung und Respektlosigkeit erstattet; darunter Karikaturisten, Liedermacher und Schulkinder. Um das Interesse von Erstsemestern am Unterrichtsgegenstand zu wecken, ist es nicht unüblich, mit drastischen Beispielen zu operieren. Die Frage nach dem Kunstcharakter des Gedichts stellt sich für uns nicht: Es geht um nackte Körper, verbotene Sexualpraktiken und es reimt sich. Das MUSS Kunst sein. Nachdem sich Springer-Chef Mathias Döpfner Böhmermanns Formulierungen inhaltlich voll und ganz angeschlossen hat, bleibt nur noch eine juristische Frage offen: Wäre es nicht möglich, eine eventuelle Haftstrafe von Döpfner absitzen zu lassen?“

Max Uthoff und Claus von Wagner moderieren die ZDF-Kabarettsendung „Die Anstalt“, das Statement verfassten sie gemeinsam mit dem „Anstalt“-Autoren Dietrich Krauß.

Quelle:

SPON