„HEUCHELEI, DEMAGOGIE, LÜGE!“

Ein zorniger Kommentar von Rolf Bogner – Zitat:

„Ausgerechnet die Partei, die Begriffe und Inhalt bezüglich „sozial“ und „Gerechtigkeit“ nicht nur theoretisch, sondern auch real in praktizierter Politik an vorderster Font a b g e s c h a f f t hat, wagt es, sich als Gerechtigkeitspartei profilieren zu wollen (nur weil Wahlen bevorstehen)? Die SPD hat ihren Marken-Kern i r r e v e r s i b e l zerstört, getilgt.

Sie hat das SGB, das Arbeits-, Sozial- und Renten-Recht zerschlagen, die Dualisierung eingeführt, die Renten-Formel manipuliert / down-reguliert, Renten-Volumen von 4% abgezogen und der privaten Vers.-Wirtschaft (Maschmeyer & Co, Raffelhüschen) in den Rachen geschoben. direkte und indirekte Zwangs-Verrentungen eingeführt. Sie ist auf die andere Seite gewechselt, ist auf der Kapital-Seite bestens angekommen.

Die SPD ist der Turbo-Speichellecker des menschenverachtenden Hayekschen Neo-Liberalismus geworden. Die SPD macht jede kapitalistische Schweinerei nicht nur mit, nein, sie hat sie sogar als aller erste Partei eingeführt: Die Agenda 2010.

Gabriel als eingeschworener, indoktrinierter und verpflichteter Transatlantiker (Mitglied des berüchtigten Karriere-Netzwerks Atlantik Brücke) steht weder auf der Seite der Bürger, noch auf der der sozial Schwachen. Er steht auf der Seite der 1% Off-Shore „Investoren“: Für Gerechtigkeit, Solidarität, Soziales eintreten zu wollen, ist Heuchelei, Demagogie, Lüge.“