Ich bin unendlich müde und masslos traurig über die Gewalt und die Verblödung vieler Menschen. In meiner Wahlheimat Nizza hat ein psychisch gestörter Einzeltäter, der sich in einer prekären familiären Situation befand, ein Blutbad unter unschuldigen Menschen angerichtet. Die Politiker sprechen wie selbstverständlich von islamistischem Terrorismus und dass dieser natürlich besiegt werden müsse. Als ob ein asymmetrischer Guerillakrieg jemals von einem noch so grossem Polizei – oder Militäraufgebot gewonnen worden wäre. Dabei hatte der Einzeltäter so wenig mit Terrorismus zu tun, wie der German – Wings – Pilot, der in den französischen Seealpen viele Menschen mit seinem Selbstmord in den Tod gerissen hat. Ein grössenwahnsinnig gewordener türkischer Präsident, der von der Verfassung nur repräsentative Aufgaben zugewiesen bekam, versucht seit Monaten dieses Amt, ohne eine Mehrheit des Parlamentes oder des Volkes dafür zu haben, zu einer präsidialen Diktatur auszubauen. Dafür geht er über Leichen, setzt die Justiz, das Parlament und das auf den laizistischen Kemalismus vereidigte Militär ausser Kraft. Die Medien und die Politiker feiern das als Sieg der Demokratie und machen weiterhin mit diesem Diktator Geschäfte. Angeekelt wende ich mich ab.

Advertisements