Es handelt sich dieses Mal nicht um eine Erzählung von Henry James, sondern um die never ending story von Hartz IV.

Steckt vielleicht Andrea Nahles hinter all den Schikanen?

Jobcenter: Hartz IV: Härtere Gangart gegen „sozialwidriges Verhalten“ – shz.de
BA verschärft Gangart gegenüber Hartz-IV-Empfängern – Fuldainfo
Hartz IV erneut verschärft – neues deutschland

An den Artikel vom Neuen Deutschland komme ich leider unregistriert nicht heran. Deshalb hier der Verweis auf einen Artikel in der DIE WELT. Seht euch vor, ihr sozialwidrigen Säufer. Einmal einen Fehler gemacht, so hat unsere weise Regierung beschlossen, gibt es kein Zurück mehr. Der Abstieg eines Trinkers wird künftig zementiert.

Halleluja.

>Kraftfahrer, die den Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer verlieren und anschließend Hartz IV beantragen, müssen mit einer unschönen Überraschung rechnen. Da sie ihre Notlage selbst herbeigeführt haben, kann ihnen die Sozialhilfe verweigert werden. Auch wer Hartz IV erhält und einen bezahlten Job ohne Grund ablehnt, wird bestraft. Er muss sich darauf gefasst machen, dass ihm die Zahlungen zusammengestrichen werden.<<

http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/article157939942/Hartz-IV-wird-ein-Stueck-haerter.html

Daumenschrauben

Ein Kommentar auf facebook:

>>Diese ganze „Erziehungsmaßnahmen“ haben nur einen Zweck: Sie sollen die arbeitenden Menschen in ein Armutsregiment drängen, daß sie jede Zumutung ungefragt annehmen, sich daran gewöhnen und irgendwann einmal als „naturgegeben“ akzeptieren. Darum wird schleichend und permanent die Schraube immer mehr angezogen. Ohne Kollateralschäden geht so etwas nicht ab, die nimmt man aber zum Wohl des großen Geldes gerne in Kauf.<<

Advertisements