Hinweis von R@iner

Wenn Psychologie politisch wird: Milliarden zur Erforschung des Gehirns

>>[..] Dabei passt die Suche nach den Grundlagen oder Ursachen psychischer Störungen in den Genen, Gehirnen, Körpern und damit in jedem Falle im Körper des Individuums hervorragend zur vorherrschenden politischen Ideologie, nämlich dem Neoliberalismus. Dieser macht durch Privatisierungen und Kürzungen der Sozialsysteme die Einzelnen auch dort für ihr Schicksal verantwortlich, wo sie es gar nicht sind. Die Gesundheitspolitik ist dafür ein beliebtes Anwendungsfeld [..]<<