Ich las dieser Tage aus persönlichen Quellen, dass die Führungsspitze der SPD aus Egomanen bestehe, die nicht in der Lage sind, sich selbst kritisch zu reflektieren.

So frage ich mich: Gibt es einen Zusammenhang zwischen Egomanie und Neoliberalismus?

Advertisements