Der Reiche wohnt in Räumen, der Mittelstand in Zimmern, der Arme in Kammern – und der ganz Arme genießt die Weite der Straße.